19. Februar 2016

 Fundament, Terrasse & Betonkuchen


Am Freitag wurde das Fundament fertig gestellt. Der Beton wurde auf die Monierung gebracht und darf nun Trocknen. Der Ring-Erder wurde angebracht und alle Leerrohre stehen (hoffentlich) am richtigen Fleck.






 
Zeitgleich wurden die Punktfundamente für unsere Terrasse gegossen.


 
Ja...jeder Bauherr sagt das: "Verdammt, ist die klein, die Bodenplatte!". Wir auch! HIER soll das alles reinpassen? Werden wir jemals Besuch haben oder wechselt man sich mit der Anwesenheit im Haus auf Grund von Platzmangel ab? Wir hoffen, dass das Gefühl des zu klein geplanten Hauses bald schwindet und wir sicher sein werden: Ja, so wollten wir das!





Ein Familienmitglied hat uns vor der Fundamenterstellung einen Tipp gegeben: "Lasst euch eine Tasse von dem Beton abfüllen. Einerseits als Erinnerung. Andererseits aber auch als Nachweis, wenn es mal Probleme mit der Bodenplatte gibt. Dann habt ihr immer das Originalmaterial da." Die Idee fanden wir toll und haben unsere Arbeiter direkt gebeten, uns ein Backförmchen abzufüllen. Und da ist er: Unser Betonkuchen:


Nun sind die Tiefbauarbeiten abgeschlossen und wir warten darauf, dass es am 29. Februar 2016 mit dem Hochbau losgeht.





Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Sabine und Ronald, 28.02.2016 um 11:13 (UTC):
Sieht doch schon super aus, hoffen eure "Beschwerdeliste" wird nicht allzu lang!

Kommentar von Mark, 24.02.2016 um 06:14 (UTC):
Herzlichen Glückwunsch zum Beginn. Ich freue mich auf den ersten Besuch auf der Terasse



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: