21. Mai 2016

Es ist sehr warm...

Heute war es wieder einmal so weit. Lüften stand an - mittlerweile ist Tag 12 des Estrichprogramms angebochen. In den vergangenen 10 Tagen war die Bauherrin bereits zweimal vor Ort und harte stets je zwei Stunden aus.

Zudem sollte nun endlich der 9HE - 19"-Netzwerkschrank im HAR seinen Platz finden. Bei einer Raumtemperatur von knapp 38°C schien es selbst in der prallen Sonne und einer Temperatur von knapp 27°C draussen angenehm kühl. Türen und Fenster wurden geöffnet der Bauhund mit Wasser versorgt.  

 

Dann wurde der Platz für den Schrank gesucht. Ungefähr wussten wir es ja schon - aber mit seiner Tiefe von knapp 50 cm ragt er doch etwas mehr in den Raum. Ganz zum Unmut der Bauherrin. die kürzeste Leitung, in diesem Fall eine Antennenleitung, an die Wand halten um die maximale Höhe und Entfernung zu bestimmen. Anzeichenen und Halterung montieren. Das schöne an so einem Norwegerhaus ist ja definitiv der Wandaufbau Das sollte sich darin äußern, dass der Bauherr - gründlich wie er ist, zwei Linien gezogen hatte. Eine auf der Höhe der Mitte des Kernlochs, aus dem die Leitungen kommen und eine an der Oberkante - schließlich sollen die Leitungen ja später im Kanal verschwinden. Nur leider hatte ich die falsche Linie als Bezug gewählt und so hing der Schrank nachher zu tief. Deshalb Schrauben wieder raus. Richtige Linie gewählt - vorsichtshalber noch einmal nachgemessen - angezeichnet - festgeschraubt. Holzhäuser sind schon schön 4,5x35mm Schraube - fertig ist's. Der Schrank hing und die Bauherrenschaft auch.  Im HAR weht ja kein Lüftchen und so haben wir spontan bestimmt mindestens 1 KG abgenommen
 

Immer mal wieder der Blick auf das Thermometer. Die Temperatur war in der Zwischenzeit - eine gute 1 Stunde - um gerade einmal 5°C gefallen.  Eine weitere Stunde später lag die Temperatur immer noch bei 30°C.

 

 

Also noch ein Fenster mehr auf. Insgesamt waren wir nachher gut 4 Stunden vor Ort und die Temperatur lag bei 28°C - zwar noch 2-4°C zu hoch. Aber uns reichte es trotzdem! Mittwoch zum letzten Mal zum Lüften raus - Donnerstag endet das Aufheizprogramm.

Eine Rückmeldung auf unser Schreiben haben wir dato immer noch nicht erhalten.   Ein Anruf der Bauherrin bei der Sachbearbeiterin brachte lediglich, dass der Brief wohl eingegangen sei und auch definitiv eine Antwort darauf erfolgen wird. Sie solle sich am Dienstag noch einmal melden, sofern wir bis dahin noch keine Antwort erhalten haben.

Da bisher auch augenscheinlich noch kein neuer Bauleiter bestimmt wurde, meldete sich in der vergangenen Woche der "alte" Bauleiter und erfragte, wann die Spachtelarbeiten abgeschlossen sein würden, da das Unternehmen gern mit dem Innenausbau fortfahren wollen würde. Wir teilten ihm kurz und knapp mit, dass die Spachtelarbeiten abgeschlossen sind (was er eigentlich schon gesehen hat!!) und dass sich das Haus sich gerade in der Trocknungsphase befindet und diese zum Ende nächster Woche abgeschlossen sein wird. (Komisch, eigentlich muss er das doch selbst wissen.) Zu dem wollten wir noch wissen, wie es sich mit der Holzleiste und der überlangen Rigipsplatte im oberen Flur verhält, ob diese noch eingekürzt und die Leiste entfernt wird, sobald die Treppe montiert wird.

Er antwortete lediglich, dass der Tischler dann am 30.05. auf der Baustelle sein wird - auf unsere Frage bekamen wir wie üblich keine Antwort.

Aber dennoch zumindest in einem Punkt positiv für uns!  Am kommenden Wochenende steht dann also Fließ kleben auf dem Programm. Denn wir wollen ja auf jeden Fall damit fertig sein, wenn der Tischler kommt! Die kampferprobten Freunde, welche bereits bei dem Grundieren halfen, haben ihre Hilfe bereits zugesichert! Dankeschön!!





Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Bastian, 27.05.2016 um 07:59 (UTC):
Ich kann euch so nachfühlen...bei Holzwänden macht Befestigen von allmöglichen Dingen einfach nur Spass :-)

Kommentar von Rebekka&Markus, 26.05.2016 um 04:38 (UTC):
Ach wie ärgerlich! Hoffentlich gabs inzwischen eine Antwort



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: